Schulen mit Lüfteranlagen ausstatten!

Wir Rostocker BÜNDNISGRÜNE fordern von der Stadt, Schulen zügig mit Raumluftanlagen zur Corona-Prävention auszustatten.

Dazu Christopher Dietrich, Sprecher der Rostocker GRÜNEN:

„Nach anderthalb Jahren Pandemie hat der Bund endlich ein Förderprogramm für Raumluftanlagen in Schulen aufgelegt. Stadt und Land hätten auch schon früher handeln können. Nun gibt es aber keine Ausrede mehr. Die Stadt sollte jetzt die Förderanträge stellen und die Maßnahmen planen, damit die Anlagen spätestens im Winter funktionieren.

Gefördert werden fest verbaute Anlagen, idealerweise mit kontinuierlicher Frischluftzufuhr. Sie haben dauerhaften Nutzen für Schülerinnen und Schüler. Untersuchungen zeigen, dass der CO2-Gehalt in den Klassenzimmern schon nach 45 Minuten zu hoch ist. Die Folge dieser dicken Luft kennen wir alle: Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Mit guten Raumluftanlagen senken wir also die Ansteckungsgefahr und erleichtern zugleich das Lernen und Unterrichten.

Wir wissen heute nicht, ob es zu starken weiteren Corona-Wellen kommen wird. Aber diesmal sollten wir uns vorbereiten. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, erneute Schulschließungen zu verhindern und trotzdem hohen Infektionsschutz zu gewährleisten. Es ist darum absolut unverständlich, dass Stadt und Land die vorhandenen technischen Möglichkeiten bislang nicht nutzen.

Der Bund fördert bis zu 80 Prozent der Kosten. Auch Krippen, Kitas und Horte können diese Förderung erhalten. Um die Umsetzung zu beschleunigen, sollte das Land sich an den Restkosten beteiligen.“

Diesen Post teilen

Neueste Artikel

Claudia Müller vor Herbstbäumen
OB-Wahl

Bürgersprechstunde am 4.10. mit Claudia Müller

Unsere Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin Claudia Müller lädt am kommenden Dienstag, 4. Oktober um 17 Uhr zu einer Bürgersprechstunde ins Büro der GRÜNEN am Doberaner Platz ein. Claudia Müller stellt Interessierten ihre Pläne für die Zukunft Rostocks vor und freut sich über Anregungen und Hinweise.

Weiterlesen »